DISK-LINE Beschreibung

ATARI Disk1989 wurde das seit 1987 erscheinende ATARImagazin aufgrund zu geringer Nachfrage eingestellt. Um den Kontakt zu den ATARI-Fans nicht abreißen zu lassen, brachte der Verlag Rätz im November 1989 die erste Ausgabe seines Diskettenmagazins DISK-LINE heraus. Anders als die anderen Magazine auf Diskette waren dabei nicht die Texte der Schwerpunkt, sondern die Software. Alle DISK-LINE- Abonnenten sollten weiterhin die Möglichkeit haben, ihre selbstgeschriebenen Programme oder selbstgezeichneten Bilder gegen Honorar zu veröffentlichen und neue Software von anderen Programmierern auszuprobieren. So enthielt jede beidseitige Ausgabe eine Mischung aus Anwenderprogrammen, Grafik- und Sounddemos, Spielen und anderer unterhaltsamer Software, jeweils mit ausführlicher Beschreibung und Ladeanweisungen (soweit notwendig). Die erste Ausgabe wurde noch von Ulf Petersen erstellt, die 2. bis 8. Ausgabe von KE-Soft und ab der 9. Ausgabe lagt sie ganz in den Händen von WASEO. Ab 1991 wurde die DISK-LINE auch wieder von einem Papiermagazin begleitet. Alle 2-3 Monate kam eine neue Ausgabe heraus. Erst mit der Ausgabe 66 im Jahre 2002 wurde die DISK-LINE endgültig eingestellt und hatte sich von allen 8Bit-Diskettenmagazinen damit am längsten halten können. Den Inhalt der ersten 50 Ausgaben kann man sich unter ansehen.

 


Diese Seite wurde 1056 mal gelesen.